CODE – Symbolobjekte mit gemeinsamen Messpunkten

In einem Messpunkt können mehrere Linienobjekte, mehrere Symbolobjekte oder Linien- und Symbolobjekte gemeinsam codiert werden. Dasselbe gilt auch für Mehrfachobjekte! Beispiel 1: Symbolobjekte mit einem gemeinsamen Messpunkt Abbildung: Symbolobjekte mit einem gemeinsamen Messpunkt Im ersten und vierten Messpunkt wird jeweils der Symboleinsetzpunkt eines Symbolobjekts Schaltkasten definiert. Im Messpunkt 4 wird Weiterlesen…

CODE – Kombination Linien- und Symbolobjekte

Bei der Verwendung von Linien- und Symbolobjekten in einem Messpunkt wird ebenso vorgegangen, wie bei Linienobjekten alleine. Es werden alle gewünschten Objekt-Codes in den Multicode des jeweiligen Messpunkts eingetragen. Bei Symbolobjekten ist hier jedoch besondere Vorsicht geboten, da der Messcode von Symbolobjekten hauptsächlich aus Haupt- und Subcode besteht – Trennung Weiterlesen…

CODE – Codierung Symbolobjekte – 3-Punkt-Symbole

Bei 3-Punkt-Symbolen entspricht wiederum der erste Messpunkt dem Symboleinsetzpunkt. Der zweite Messpunkt definiert die Ausdrehung und die Länge des 3-Punkt-Symbolobjekts. Der dritte Messpunkt definiert die Tiefe, orthogonal zur Messrichtung gemessen, die die ersten beiden Messpunkte definieren (siehe Geosi-Hilfe Abschnitt GEOSI PLAN / EINSTELLUNGEN /…/ BESTEHENDE KONFIGURATION BEARBEITEN). Beispiel: Abbildung: 3-Punkt-Symbole – Weiterlesen…

CODE – Codierung Symbolobjekte – 2-Punkt-Symbole

Bei 2-Punkt-Symbolen definiert der erste Messpunkt die Lage des Symbolobjekts und entspricht da-her dem Symboleinsetzpunkt. Der zweite Messpunkt definiert, je nach Konfiguration, die Größe und die Ausdrehung des Symbolobjekts oder nur die Ausdrehung (siehe Geosi-Hilfe Abschnitt GEOSI PLAN / EINSTELLUNGEN /…/ BESTEHENDE KONFIGURATION BEARBEITEN). Beispiel 1: Lage, Größe und Ausdrehung Abbildung: Weiterlesen…

CODE – Codierung Symbolobjekte – 1-Punkt-Symbole

Bei den 1-Punkt-Symbolen wird nur ein Messpunkt zur Positionierung des Symbolobjekts verwendet. Dabei kann die Drehung des Symbols nicht beeinflusst werden. Die Größe des Symbols wird bei dieser Symbolart im Normalfall ebenfalls nicht durch die Aufnahmedaten beeinflusst. Zusatzinformationen – Blockskalierung beeinflussen: Der Skalierungsfaktor, mit dem der Block im CAD eingefügt Weiterlesen…

CODE – Codierung Symbolobjekte

Es gibt drei Arten von Symbolobjekten, die eine unterschiedliche Anzahl an aufzunehmenden Messpunkten benötigen. Sie bestehen immer aus einem Symboleinsetzpunkt, einem Symbolblock und ggf. einem oder mehreren Blockattributen. Der erste Messpunkt definiert immer den Symboleinsetzpunkt. Je nachdem, ob es sich um ein 1-, 2- oder 3-Punkt-Symbolobjekt handelt, benötigt es 1, Weiterlesen…

CODE – Codierung Linienobjekte – Hauptcode und Subcode

Subcode-Trennzeichen Bei zweistelliger Liniencodierung kann es nötig sein, dass für gewisse seltener verwendete Linienobjekte die Verwendung eines Haupt- und zusätzlich eines bis zu zweistelligen alphanumerischen Subcodes nötig ist. Zu beachten ist, dass die Objektmodi immer unmittelbar nach dem Hauptcode geschrieben werden müssen und anschließend eventuell ein Subcode steht. Ganz am Weiterlesen…

CODE – Codierung Linienobjekte – Mehrfachobjekte

Mit dem Mehrfachobjekt-Trennzeichen können mehrere Objekte mit gleichem Messcode geöffnet und parallel gemessen werden, wobei die Zuweisung der Messpunkte zu dem jeweiligen Objekt durch Hintanstellen eines einstelligen alphanumerischen Objekt-Identifikators und eines optionalen Objektmodus (in dieser Reihenfolge) erfolgt. Beispiel: Abbildung: Beispiel Mehrfachobjekte In diesem Beispiel werden zwei Linienobjekte Hauslinie parallel gemessen.

CODE – Codierung Linienobjekte – Codiermöglichkeiten für Vierecke

Hier werden einige Möglichkeiten aufgezeigt, wie Linienobjekte als Vierecke codiert werden können. Beispiel 1: Abbildung: Codiermöglichkeiten für Vierecke – Beispiel 1 Durch Verwendung des Objektmodus 07 ( = Abgehende Linie orthogonal nach links) in den beiden Messpunkten 1 und 2 werden jeweils grafische Linienobjektpunkte linksseitig zum Abschnitt (1→2) definiert. Im Weiterlesen…