1. Geosi VERM
  2. Benutzeroberfläche
  3. Netzausgleich
  4. Allgemeine Hinweise
    1. Voraussetzungen
    2. Besonderheiten
      1. Filter Dialog
  5. Arbeitsbereich
    1. Gesamtansicht
    2. Menü
    3. Dokument
    4. Willkommen Fenster HTML
    5. Willkommen Fenster klassisch
    6. Projektsbereich (Datenverwalter)
    7. Checkliste
      1. Checkliste bearbeiten
    8. Grafik
      1. Punkte
      2. Linien/Zeichenfunktionen
      3. Bemaßung
      4. Layereinstellungen
      5. DXF-Import
    9. Protokollbereich
      1. Ereignisanzeige
      2. Notizblock
      3. Protokoll
        1. Protokoll einrichten
        2. Word-Protokoll
  6. Daten
    1. Datenmodelle im Überblick
    2. Messdaten suchen
    3. Import Allgemein
      1. Daten übernehmen
      2. Bei Übernahme Prüfen
    4. Punkte
      1. Neuer Punkt
      2. Neue Punkte
        1. Vorschlagswerte
      3. Punktkollision
        1. Punktkollision einfach
        2. Punktkollision mehrfach
      4. Liste
      5. Umnummerieren
        1. Kollision
      6. Ändern
      7. Löschen
      8. Runden
      9. Papierkorb
      10. Mehrfachpunkt-Bereinigung
        1. Einzelauswahl
        2. Mehrfachauswahl
      11. Attributvoreinstellungen
      12. Eigenschaften
      13. History
      14. Koordinaten bezüglich Meridianstreifen testen
      15. Import
        1. Koordinaten Importieren
        2. Methoden Import Ascii
        3. Editor für Steuerfile
        4. Umsetztabellen-Editor
      16. Export
        1. ASCII
        2. DXF
          1. Umsetztabellen Editor
            1. Punkte
            2. Linien
            3. Netzbild
            4. Profil
        3. SQD-Umsetzer
        4. Export Tachymeter
      17. Suchen
        1. Suchen über Koordinaten
        2. Suchen über Messdaten
        3. Suchen über Bezeichnung, Code
        4. Suchergebnis
    5. Tachymeterdaten
      1. Liste
      2. Eigenschaften
        1. Exzentercodes
      3. Prüfen
      4. Nicht berechnete Punkte finden
      5. Eingabe
        1. Standpunkt auswählen
        2. Satz auswählen
        3. Werte Standpunkt, Satz
        4. Vorschlagswerte Zielpunkte
        5. Eingabe Zielpunkte
      6. Import
        1. Importieren
          1. Definition Maske Zeiss
          2. Definition Codeblöcke Leica
          3. Definition Label Geodimeter
        2. Messdaten auswählen
        3. Standpunkte/Zielpunkte umbenennen
        4. Einleseoptionen
        5. Zielpunkt-Kollision
      7. Zielpunkte ändern
        1. Auswahl
        2. Werte
    6. Nivellement
      1. Nivellement Daten
      2. Liste
      3. Nivellementdaten eingeben
      4. Eigenschaften
      5. Importieren
    7. GPS
      1. Eigenschaften GPS Vektoren
      2. Eigenschaften für WGS 84 Punkt
      3. GPS Antennenhöhe korrigieren
      4. GPS Basislinien Importieren
      5. WGS Punkte Kollision
      6. WGS Trafo Kollision
      7. Transformationen
        1. Eigenschaften Globale Transformation
        2. Eigenschaften Anfelderung Lage
          1. Parameter Anfelderung Lage
        3. Eigenschaften Anfelderung Höhe
          1. Parameter Anfelderung Höhe
        4. Passpunkte für Anfelderung
    8. Flächen
      1. Liste
      2. Eigenschaften
    9. KVZ
      1. Koordinatenverzeichnis erstellen
      2. KVZ: ASCII-File
      3. Netzbild
      4. KVZ Protokoll
    10. Liniencodierung
      1. Verwaltung
      2. DXF Export Assistent für Linien
        1. DXF Export: Snap
    11. Datenbank
      1. Benutzerverwaltung
      2. Projektverwaltung
      3. Punktverwaltung
      4. Verwaltung GPS-Vektoren
      5. DB Login
    12. GIS
      1. Festpunkte
        1. Import
          1. Layerauswahl
          2. Auswahl Punkte
          3. Filter
        2. Export
          1. Layerauswahl
          2. Auswahl Punkte
          3. Punktkollision
        3. Löschen
          1. Layerauswahl
          2. Auswahl Punkte
          3. Filter
        4. Übernahme alte DB
      2. Projekte
        1. Projektgrenzen manuell ändern
        2. Projekte aktualisieren
  7. Berechnungen
    1. Polygonzug Auswahl
      1. Polygonzüge / Höhenzüge
    2. Orientierungsberechnung
    3. Freie Stationierung
    4. Polarpunktberechnung / Höhenberechnung
    5. Überbestimmte Exzenterberechnung
    6. Höhenableitung
    7. Absteckelemente Auswahl
    8. Absteckelemente
    9. Koordinaten -> Tachymeterdaten
    10. Vorwärtsschnitt
    11. Vorwärtsschnitt manuell
    12. Rückwärtsschnitt
    13. Nivellement
    14. Bogenschnitt
    15. Geradenschnitt
    16. Lotfußpunkt
    17. Orthogonalpunktberechnung
    18. Fortgesetzte Orthogonalpunktberechnung fliegend
    19. Fortgesetzte Orthogonalpunktberechnung geschlossen
    20. Flächenberechnung
    21. Dreiecksteilung
    22. Trapezteilung
    23. Gerade durch n Punkte
    24. Dreiecksassistent
    25. Kreisaufgaben
      1. Kreisbogen Zwischenpunkte einrechnen
      2. Schnitt Kreis – Gerade
      3. Schnitt Kreis – Kreis
      4. Tangente an Kreis
      5. Kreisbogen – Einrechnung
      6. Kreisassistent
    26. Transformation
      1. Helmert, Affin, Flächentreu
      2. Meridianstreifen Umrechnung
        1. 2D im selben System
        2. 2D über NTv2 Grid
        3. 3D in fremdes System über GPS
      3. Projektionssystem > Geografische Koordinaten
      4. Geografische Koordinaten > Projektionssystem
    27. Trassierung
      1. Trasse definieren
      2. Achskleinpunkte
      3. Lotfusspunkte auf Trasse
    28. GPS
      1. GPS-Polarpunktberechnung: Auswahl
      2. Rererence Frame Umrechnung
      3. GPS-Polarpunktberechnung: Berechung
      4. Koordinaten aus GPS Vektoren
        1. Referenzstation
        2. Berechnete WGS 84 Punkte
      5. WGS 84 -> Projektionssystem
        1. Berechnung Parameter
        2. Auswahl Parameter
        3. Ergebnis
      6. Projektionssystem -> GPS
        1. Auswahl
        2. Berechnung
    29. Profil
      1. Profil – Fläche
      2. Profil
      3. Profil exportieren
    30. Satzausgleich
    31. Deformation
      1. Definition der Deformationspunke
      2. Ausgabe der Deformationsliste
      3. DXF-Export
        1. Programmablauf
          1. Auswahl Deformationstyp
          2. Auswahl Daten
          3. Auswahl der Darstellungsparameter
          4. Feinauswahl Daten, Darstellung
          5. Deformation speichern
        2. Parameter für DXF Export
    32. Kanalmessstab
    33. 3D-Berechnungen
      1. Kreis durch n Punkte 3D
      2. Ebene durch n Punkte 3D
      3. Punktabstände von einer 3D-Ebene
      4. Gerade durch n Punkte 3D
      5. Punktabstände von einer 3D-Geraden
    34. Exzenterstab
      1. Exzenterstab definieren
  8. Einstellungen / Optionen
    1. Kollision
    2. KG-Auswahl
    3. Layer definieren
    4. Symbolzuordnung
    5. Darstellung der Bemaßung
    6. Globale Optionen
      1. Ellipsoide
      2. Meridianstreifen Systeme
      3. Höhensysteme
      4. Messgeräte
      5. Stabilisierungen
      6. WGS Transformationen
    7. Lokale Optionen
    8. Projekt
      1. Eigenschaften Projekt Allgemein
      2. Epochenverwaltung
      3. Projekt
      4. Nachkommastellen/Genauigkeiten
      5. Projektionssystem und Reduktionen
      6. Toleranzen
      7. Grafik
  9. Anhang
    1. Datenstruktur Geosi-Projekt
    2. Datenstruktur Datenbank Punktverwaltung
    3. Protokoll anpassen
    4. Pfade und Dateien
    5. GPS-Reference Frame
  10. Maintenance
  11. Geosi NETZ
  12. Geosi NUM

5.7.Arbeitsbereich - Checkliste

Checkliste, Workflow

(Nicht enthalten in Geosi NET.)

Checkliste

Die Checkliste befindet sich in einer der Registerkarten, üblicherweise rechts im Programmfenster. Gehen irgendwelche Werkzeugkästen „verloren“ können sie über „Anzeige“, „Werkzeugkästen anzeigen“ wieder eingeschaltet werden. Es besteht auch die Möglichkeit die Positionen der Werkzeugkästen zurückzusetzen.

Die Checkliste ermöglicht einen schnellen Zugriff auf häufig verwendete Module. Sie soll vor allem für ungeübte Anwender die Handhabung des Programms erleichtern.

Durch klicken mit der linken Maustaste auf die gewünschte Funktion wird das jeweilige Dialogfenster geöffnet. Wird in diesem Fenster auf den Button „OK“ bzw. „Übernehmen“ gedrückt, so wird die Funktion in der Checkliste durch  markiert. (Manche Fenster setzen diesen Haken erst wenn sie geschlossen werden.

Über die rechte Maustaste können Module manuell auf „erledigt“, bzw. „nicht erledigt“ gesetzt werden. Diese ist auch für einen ganzen Abschnitt möglich, bzw. eine Mehrfachauswahl möglich. Um mehrere Elemente auszuwählen die rechte Maustaste verwenden, da sonst der jeweilige Befehl ausgeführt wird: Erstes Element auswählen (Menü ignorieren), SHIFT-Taste drücken und dann mit der rechten Maustaste das letze Element auswählen.

Geosi kann beliebig viele Checklisten verwalten. Neben der/den einprogrammierten Checklisten, kann der Benutzer selbst beliebige Checklisten anlegen. Werden hier alle Checklisten gelöscht, erstellt Geosi automatisch die einprogrammierte Standard-Checkliste. Prinzipiell kann jede über das Menü aufrufbare Funktion als Checklisten-Eintrag verwendet werden.

Die Checklisten werden in der Windows-Registrierung abgespeichert und sind so für jeden Rechner und jeden Windows-Benutzer getrennt anpassbar.

Statussymbole Checkliste:

 … noch nicht erledigt.
… erledigt.
…Warnung
…Fehler

Wird ein neues Projekt angelegt, stehen alle Befehle auf nicht erledigt. Wird ein Befehl (erfolgreich) ausgeführt, wird er als erledigt markiert (auch wenn dieser Befehl nicht über die Checkliste gestartet wurde).

Die Symbole „Warnung“ und „Fehler“ werden vom Benutzer selbst gesetzt bzw. auch durch gewisse Messdatenimports gesteuert. Geosi prüft bei gewissen Geräten die Toleranzen von Freien Stationierungen und Orientierungsberechnungen. Im Fehlerfall werden in der Checkliste die entsprechenden Symbole gesetzt.

Workflow

Der sogenannte „Workflow“ ist eine automatische Abarbeitung der Checkliste. Sobald ein Fenster geschlossen wird, wird sofort das nächste Berechnungsfenster geöffnet.

 … Workflow starten, bzw. nach einer Pause fortsetzen.
 … Workflow pausieren (Stop, aber Positionszeiger nicht auf den Anfang zurücksetzen)
… Workflow stoppen. (Positionszeiger wir zurückgesetzt.)

Wird die Checkliste im Zuge des Workflow abgearbeitet, wird der gerade aktive Befehl durch einen Positionszeiger markiert. Beim pausieren bleibt der Zeiger bis zur Fortsetzung auf dem auszuführenden Element stehen.

Tip: Soll die Checkliste nicht vom Anfang an, sondern von einem beliebigen Befehl gestartet werden, kann dies über die rechte Maustaste und den Befehl „Hier starten“ realisiert werden.

Statussymbole Workflow:

… der gerade aktive Befehl
… der graue Text „[opt]“ bedeutet, dass dieser Befehl nur optional ausgeführ wird (nur im Fehlerfall, oder nur wenn noch nicht erledigt. Details siehe Checkliste bearbeiten
… das graue „X“ bedeutet, dass dieser Befehl im Workflow nicht ausgeführt wird. Entweder ist er dazu ungeeignet oder die Ausführung wurde gezielt beim Erstellen der Checkliste unterbunden.

Schlagen  Sie  bearbeiten