1. Geosi VERM
  2. Benutzeroberfläche
  3. Netzausgleich
  4. Allgemeine Hinweise
    1. Voraussetzungen
    2. Besonderheiten
      1. Filter Dialog
  5. Arbeitsbereich
    1. Gesamtansicht
    2. Menü
    3. Dokument
    4. Willkommen Fenster HTML
    5. Willkommen Fenster klassisch
    6. Projektsbereich (Datenverwalter)
    7. Checkliste
      1. Checkliste bearbeiten
    8. Grafik
      1. Punkte
      2. Linien/Zeichenfunktionen
      3. Bemaßung
      4. Layereinstellungen
      5. DXF-Import
    9. Protokollbereich
      1. Ereignisanzeige
      2. Notizblock
      3. Protokoll
        1. Protokoll einrichten
        2. Word-Protokoll
  6. Daten
    1. Datenmodelle im Überblick
    2. Messdaten suchen
    3. Import Allgemein
      1. Daten übernehmen
      2. Bei Übernahme Prüfen
    4. Punkte
      1. Neuer Punkt
      2. Neue Punkte
        1. Vorschlagswerte
      3. Punktkollision
        1. Punktkollision einfach
        2. Punktkollision mehrfach
      4. Liste
      5. Umnummerieren
        1. Kollision
      6. Ändern
      7. Löschen
      8. Runden
      9. Papierkorb
      10. Mehrfachpunkt-Bereinigung
        1. Einzelauswahl
        2. Mehrfachauswahl
      11. Attributvoreinstellungen
      12. Eigenschaften
      13. History
      14. Koordinaten bezüglich Meridianstreifen testen
      15. Import
        1. Koordinaten Importieren
        2. Methoden Import Ascii
        3. Editor für Steuerfile
        4. Umsetztabellen-Editor
      16. Export
        1. ASCII
        2. DXF
          1. Umsetztabellen Editor
            1. Punkte
            2. Linien
            3. Netzbild
            4. Profil
        3. SQD-Umsetzer
        4. Export Tachymeter
      17. Suchen
        1. Suchen über Koordinaten
        2. Suchen über Messdaten
        3. Suchen über Bezeichnung, Code
        4. Suchergebnis
    5. Tachymeterdaten
      1. Liste
      2. Eigenschaften
        1. Exzentercodes
      3. Prüfen
      4. Nicht berechnete Punkte finden
      5. Eingabe
        1. Standpunkt auswählen
        2. Satz auswählen
        3. Werte Standpunkt, Satz
        4. Vorschlagswerte Zielpunkte
        5. Eingabe Zielpunkte
      6. Import
        1. Importieren
          1. Definition Maske Zeiss
          2. Definition Codeblöcke Leica
          3. Definition Label Geodimeter
        2. Messdaten auswählen
        3. Standpunkte/Zielpunkte umbenennen
        4. Einleseoptionen
        5. Zielpunkt-Kollision
      7. Zielpunkte ändern
        1. Auswahl
        2. Werte
    6. Nivellement
      1. Nivellement Daten
      2. Liste
      3. Nivellementdaten eingeben
      4. Eigenschaften
      5. Importieren
    7. GPS
      1. Eigenschaften GPS Vektoren
      2. Eigenschaften für WGS 84 Punkt
      3. GPS Antennenhöhe korrigieren
      4. GPS Basislinien Importieren
      5. WGS Punkte Kollision
      6. WGS Trafo Kollision
      7. Transformationen
        1. Eigenschaften Globale Transformation
        2. Eigenschaften Anfelderung Lage
          1. Parameter Anfelderung Lage
        3. Eigenschaften Anfelderung Höhe
          1. Parameter Anfelderung Höhe
        4. Passpunkte für Anfelderung
    8. Flächen
      1. Liste
      2. Eigenschaften
    9. KVZ
      1. Koordinatenverzeichnis erstellen
      2. KVZ: ASCII-File
      3. Netzbild
      4. KVZ Protokoll
    10. Liniencodierung
      1. Verwaltung
      2. DXF Export Assistent für Linien
        1. DXF Export: Snap
    11. Datenbank
      1. Benutzerverwaltung
      2. Projektverwaltung
      3. Punktverwaltung
      4. Verwaltung GPS-Vektoren
      5. DB Login
    12. GIS
      1. Festpunkte
        1. Import
          1. Layerauswahl
          2. Auswahl Punkte
          3. Filter
        2. Export
          1. Layerauswahl
          2. Auswahl Punkte
          3. Punktkollision
        3. Löschen
          1. Layerauswahl
          2. Auswahl Punkte
          3. Filter
        4. Übernahme alte DB
      2. Projekte
        1. Projektgrenzen manuell ändern
        2. Projekte aktualisieren
  7. Berechnungen
    1. Polygonzug Auswahl
      1. Polygonzüge / Höhenzüge
    2. Orientierungsberechnung
    3. Freie Stationierung
    4. Polarpunktberechnung / Höhenberechnung
    5. Überbestimmte Exzenterberechnung
    6. Höhenableitung
    7. Absteckelemente Auswahl
    8. Absteckelemente
    9. Koordinaten -> Tachymeterdaten
    10. Vorwärtsschnitt
    11. Vorwärtsschnitt manuell
    12. Rückwärtsschnitt
    13. Nivellement
    14. Bogenschnitt
    15. Geradenschnitt
    16. Lotfußpunkt
    17. Orthogonalpunktberechnung
    18. Fortgesetzte Orthogonalpunktberechnung fliegend
    19. Fortgesetzte Orthogonalpunktberechnung geschlossen
    20. Flächenberechnung
    21. Dreiecksteilung
    22. Trapezteilung
    23. Gerade durch n Punkte
    24. Dreiecksassistent
    25. Kreisaufgaben
      1. Kreisbogen Zwischenpunkte einrechnen
      2. Schnitt Kreis – Gerade
      3. Schnitt Kreis – Kreis
      4. Tangente an Kreis
      5. Kreisbogen – Einrechnung
      6. Kreisassistent
    26. Transformation
      1. Helmert, Affin, Flächentreu
      2. Meridianstreifen Umrechnung
        1. 2D im selben System
        2. 2D über NTv2 Grid
        3. 3D in fremdes System über GPS
      3. Projektionssystem > Geografische Koordinaten
      4. Geografische Koordinaten > Projektionssystem
    27. Trassierung
      1. Trasse definieren
      2. Achskleinpunkte
      3. Lotfusspunkte auf Trasse
    28. GPS
      1. GPS-Polarpunktberechnung: Auswahl
      2. Rererence Frame Umrechnung
      3. GPS-Polarpunktberechnung: Berechung
      4. Koordinaten aus GPS Vektoren
        1. Referenzstation
        2. Berechnete WGS 84 Punkte
      5. WGS 84 -> Projektionssystem
        1. Berechnung Parameter
        2. Auswahl Parameter
        3. Ergebnis
      6. Projektionssystem -> GPS
        1. Auswahl
        2. Berechnung
    29. Profil
      1. Profil – Fläche
      2. Profil
      3. Profil exportieren
    30. Satzausgleich
    31. Deformation
      1. Definition der Deformationspunke
      2. Ausgabe der Deformationsliste
      3. DXF-Export
        1. Programmablauf
          1. Auswahl Deformationstyp
          2. Auswahl Daten
          3. Auswahl der Darstellungsparameter
          4. Feinauswahl Daten, Darstellung
          5. Deformation speichern
        2. Parameter für DXF Export
    32. Kanalmessstab
    33. 3D-Berechnungen
      1. Kreis durch n Punkte 3D
      2. Ebene durch n Punkte 3D
      3. Punktabstände von einer 3D-Ebene
      4. Gerade durch n Punkte 3D
      5. Punktabstände von einer 3D-Geraden
    34. Exzenterstab
      1. Exzenterstab definieren
  8. Einstellungen / Optionen
    1. Kollision
    2. KG-Auswahl
    3. Layer definieren
    4. Symbolzuordnung
    5. Darstellung der Bemaßung
    6. Globale Optionen
      1. Ellipsoide
      2. Meridianstreifen Systeme
      3. Höhensysteme
      4. Messgeräte
      5. Stabilisierungen
      6. WGS Transformationen
    7. Lokale Optionen
    8. Projekt
      1. Eigenschaften Projekt Allgemein
      2. Epochenverwaltung
      3. Projekt
      4. Nachkommastellen/Genauigkeiten
      5. Projektionssystem und Reduktionen
      6. Toleranzen
      7. Grafik
  9. Anhang
    1. Datenstruktur Geosi-Projekt
    2. Datenstruktur Datenbank Punktverwaltung
    3. Protokoll anpassen
    4. Pfade und Dateien
    5. GPS-Reference Frame
  10. Maintenance
  11. Geosi NETZ
  12. Geosi NUM

6.11.2.Datenbank - Projektverwaltung

Die DB-Projektverwaltung dient zum Verwalten von Geosi-Projekten, die insbesondere in Mehrbenutzerumgebungen von mehreren Geosi-Benutzern verwendet werden. Die Projektverwaltung verwendet dabei die von Geosi verwendete Datenbank, um Informationen über die einzelnen Projekte zu speichern sowie ein von allen Geosi Installationen gemeinsam genutztes Verzeichnis in dem die eigentlichen Projekt- und Protokolldateien abgelegt werden. In der Projektverwaltung sowie in diesem Handbuch wird dieses gemeinsam genutzte Verzeichnis üblicherweise als „Projektpool“ bezeichnet.

Starten von DB-Projektverwaltung

Die DB-Projektverwaltung ist ein eigenständiges Programm, das allerdings von Geosi VERM aus gestartet werden kann, wenn sich die Programmdatei „GeosiDBPSave.exe“ im Installationsverzeichnis von Geosi VERM befindet:

  • Schaltknopf „DB-Projektverwaltung“ der Datenbank Schaltleiste.
  • Menü „Extras-Datenbank-Projektverwaltung …“.

Die Programmdatei „GeosiDBPSave.exe“ kann natürlich auch als eigenständiges Programm gestartet werden.

Beachten Sie bitte den Abschnitt „Einstellungen beim ersten Programmstart“, in dem alle Punkte, die Sie beim ersten Start des Programms beachten sollten, beschrieben sind.

Einstellungen beim ersten Programmstart

Da die DB-Projektverwaltung ein eigenständiges Programm ist, das zusätzlich mit Geosi VERM ausgeliefert wird, müssen beim ersten Programmstart einige Dinge beachtet werden:

  • Die Programmdatei „GeosiDBPSave.exe“ wird von Geosi VERM bei der Installation im Geosi Installationsverzeichnis abgelegt. Falls Sie die Projektverwaltung von Geosi VERM aus aufrufen möchten, sollten Sie die Datei in diesem Verzeichnis belassen. Falls Sie die Programmdatei trotzdem in ein anderes Verzeichnis bewegen, muss sich eine Kopie der Lizenzdatei „Geosi60.gvc“ im Startverzeichnis befinden.
  • Eine ODBC-Datenquelle, die auf eine gültige Geosi VERM Datenbank zeigt, muss eingerichtet werden oder vorhanden sein. Falls Sie für Ihr Geosi VERM bereits eine solche Datenquelle eingerichtet haben können Sie diesen Punkt überspringen, da Die Projektverwaltung dieselbe Datenquelle wie Geosi VERM verwendet.
  • Beim ersten Start der Projektverwaltung werden Sie nach der erfolgreichen Anmeldung an die Datenbank mit folgender Meldung konfrontiert:Diese Meldung zeigt, dass wichtige Einstellungen, die für die Programmfunktion nötig sind, noch nicht eingestellt wurden oder durch Änderungen der Verzeichnisnamen ungültig geworden sind. Im Abschnitt „Optionen einstellen“ finden Sie Informationen über das Einstellen dieser Options-Einstellungen. Diese Meldung wird beim Programmstart sowie wiederholt im Programmverlauf angezeigt, solange das Programm fehlende oder ungültige Options-Einstellungen findet.
  • Für die Verwendung von DB-Projektverwaltung benötigen Sie die entsprechenden Benutzerrechte, die Sie in der Geosi VERM Benutzerverwaltung einstellen können. Informationen zum Einstellen der Benutzerrechte finden Sie in den Abschnitten „Benutzerverwaltung“ und „Benutzerrechte für die DB-Projektverwaltung“.

Optionen einstellen

Damit die DB-Projektverwaltung ordnungsgemäß funktionieren kann, müssen die Pfadangaben im Optionen Dialog auf gültige Werte eingestellt werden. Die folgende Fehlermeldung

erscheint immer dann wenn, das Programm unvollständige oder ungültige Angaben in den Optionen entdeckt und somit nicht ordnungsgemäß funktionieren kann. Um die Optionen einstellen zu können, benötigen Sie die nötigen Benutzerrechte (siehe Benuzerverwaltung).

Besitzen Sie die nötigen Benutzerrechte um die Optionen zu bearbeiten, erscheint der Schaltknopf mit diesem Symbol aktiv und ermöglicht Ihnen den folgenden Optionen Dialog zu öffnen:

Lokaler Pfad

Enthält den Pfad zum Verzeichnis, in dem die Projekte zum Bearbeiten bereitgestellt werden. Um ein möglichst angenehmes Arbeiten im Zusammenhang mit Geosi VERM zu gewährleisten, wird dieser Pfad beim ersten Start auf das Geosi Projektverzeichnis gesetzt. Dieser Eintrag kann jedoch nach belieben an Ihre Arbeitsumgebung angepasst werden.

Sie haben folgende Möglichkeiten diesen Eintrag zu bearbeiten:

  • Pfad eintippen
  • Mit der Auswahlbox das Verzeichnis auswählen.

Wenn Sie den Dialog mit OK verlassen, versucht die DB-Projektverwaltung diesen Pfad als neuen Lokalen-Pfad einzutragen, schlägt dies fehl, wird eine entsprechende Fehlermeldung ausgegeben

Pool Pfad

Enthält den Pfad zum Verzeichnis, in dem sich der sogenannte Projektpool befindet. Dieser Projektpool ist ein Verzeichnis, in dem alle zu den in der DB-Projektverwaltung enthaltenen Geosi Projekte gehörenden Projekt- und Protokolldateien gespeichert werden.

Um zu gewährleisten, dass die gerade verbundene Datenbank auch zum momentan ausgewählten Projektpool passt, befindet sich in diesem Verzeichnis die Datei „Geosi60Save.key“. Diese Datei enthält eine eindeutige Bezeichnung dieses Pools, welche auch in der angewählten Datenbank gespeichert ist. Die DB-Projektverwaltung überprüft regelmäßig das Übereinstimmen der Bezeichnung in der Datei „Geosi60Save.key“ und der Angaben in der Datenbank. Stimmen die Bezeichnungen nicht überein, passt die angewählte Datenbank nicht zum ausgewählten Projektpool und folgende Fehlermeldung wird ausgegeben:

Um diese Fehlersituation zu beheben, müssen Sie das richtige Poolverzeichnis auswählen. Nur so kann die DB-Projektverwaltung Geosi Projekte auf die in der Datenbank verwiesen wird, im Projektpool finden und zur Bearbeitung bereitstellen.

Sie haben folgende Möglichkeiten diesen Eintrag zu bearbeiten:

existierenden Pool-Pfad eintippen
Wenn Sie den Dialog mit OK verlassen, versucht die DB-Projektverwaltung diesen Pfad als neuen Poolpfad einzutragen, schlägt dies fehl, wird eine entsprechende Fehlermeldung ausgegeben.

existierenden Pool-Pfad mit Auswahlbox auswählen
Wenn Sie den Dialog mit OK verlassen, versucht die DB-Projektverwaltung diesen Pfad als neuen Poolpfad einzutragen, schlägt dies fehl, wird eine entsprechende Fehlermeldung ausgegeben.

einen neuen Pool-Pfad erstellen
Mit diesem Schaltknopf können Sie einen neuen Pool, der zur angewählten Datenbank passt, erstellen. Im ausgewählten Verzeichnis wird die Datei „Geosi60Save.key“ erstellt womit dieser Pool nun zur momentan angewählten Datenbank passt. Aber Achtung: wenn Sie diese Funktion ausführen, werden alle momentan in der Datenbank gespeicherte Projekte gelöscht.

Benutzerrechte für die DB-Projektverwaltung

DB-Projektverwaltung wird als eigenständiges Programm ausgeliefert, unterliegt aber trotzdem der Benutzerverwaltung die in Geosi VERM verwaltet und in der mit Geosi verbundene Datenbank gespeichert wird. Informationen zur Bedienung der Geosi VERM-Benutzerverwaltung finden Sie im Abschnitt „Benutzerverwaltung“.

Für die DB-Projektverwaltung sind ausschließlich zwei Module in der Rollenverwaltung einzustellen:

  • DB Projekte: Administrator“ Ermöglicht die Einstellung der Optionen sowie die Bearbeitung der Zugriffsrechte für die einzelnen Verzeichnisse.
  • DB Projekte: bearbeiten“ Ermöglicht die Arbeit mit der Projektverwaltung.

Arbeiten mit DB-Projektverwaltung

Mit der DB-Projektverwaltung können Geosi Projekte, die von mehreren Geosi VERM Stationen aus bearbeitet werden, verwaltet werden. Nur Projekte, die von einem Benutzer „ausgecheckt“ wurden  werden ins lokale Verzeichnis kopiert und dort ohne Schreibschutz zum Bearbeiten zur Verfügung gestellt. Ein ausgechecktes Projekt kann von keinen weiteren Benutzern ausgecheckt und daher auch nicht bearbeitet werden. Nachdem die Bearbeitung der Projektdatei im Lokalen Verzeichnis mit Geosi VERM abgeschlossen ist, wird das Projekt „eingecheckt“ und somit für die restlichen Benutzer wieder als freigegeben angezeigt. Zusätzlich wird beim Einchecken die aktuelle Version des Projekts im Lokalen Verzeichnis schreibgeschützt und in den Projektpool übernommen. Wodurch die letztgültige Version des Projekts für alle weiteren Benutzer zum Auschecken bereitsteht.

Teile der Benutzeroberfläche

Projekt Übersicht

Am linken Teil der Bedienoberfläche befindet sich die sogenannte Projekt-Übersicht. Hier können Sie in einer Baumstruktur Verzeichnisse erstellen, die in weiterer Folge Ihre  Geosi VERM Projekte aufnehmen. In den Projekten enthaltene Dateien werden beim Auswählen eines Projekts in der Liste rechts von der Projekt-Übersicht angezeigt. Funktionen zum Einfügen oder Bearbeiten von einzelnen oder mehreren Dateien können in dieser Liste aufgerufen werden.

Zum einen gibt Ihnen diese Verzeichnisstruktur die Möglichkeit Ihre Geosi VERM Projekte in übersichtlichen Gruppen zu ordnen, zum anderen können Sie über diese Verzeichnisse den Zugriff verschiedener Geosi VERM Benutzer auf eine Vielzahl von Projekten individuell steuern.

Im Menü, das Sie mit der rechten Maustaste öffnen können, finden Sie neben den Funktionen zum Erstellen und Bearbeiten der Verzeichnisse und Projekte die Funktion „Zugriffsrechte…“. Beachten Sie bitte, dass nur Benutzer die mit dem Administratorrecht für die DB-Projektverwaltung ausgestattet sind, diese Funktion benutzen können. Informationen über das Einstellen der Benutzerrechte finden Sie im Abschnitt „Benutzerverwaltung“. Die Funktion „Zugriffsrechte…“ gibt Ihnen die Möglichkeit Zugriffsrechte für jedes Ihrer Verzeichnisse oder Projekte einzustellen.

Die für den aktuellen Benutzer gültigen Zugriffsrechte werden durch folgende Symbole angezeigt:

Symbole für Verzeichnisse:

* Lesezugriff
Schreibzugriff
gesperrt

Symbole für Projekte:

Lesezugriff              Dateien dieses Projekts können nur gelesen werden.

Schreibzugriff          Dateien dieses Projekts können gelesen und bearbeitet werden.

gesperrt                   Dateien dieses Projekts sind für den Benutzer nicht sichtbar und können in keiner weise bearbeitet werden.

Dateiliste

In der Dateiliste werden die in einem Projekt enthaltenen Geosi VERM Dateien dargestellt.

Die Zeile unter der Liste zeigt das momentan eingestellte Lokale Verzeichnis an, in welchem ausgecheckte Projekte zum Bearbeiten bereitgestellt werden. Sie können jedes beliebige Verzeichnis mittels Auswahlbox als Lokales Verzeichnis festlegen. Weiters wird in dieser Zeile der Name des aktuellen Benutzers angezeigt.

Die gerade möglichen Bearbeitungsfunktionen für die einzelnen Projekte können Sie im Kontextmenü oder mit den Schaltknöpfen am unteren Rand der Liste aufrufen.

Mit den folgenden Funktionen können die Geosi VERM Projekte bearbeitet werden:

  • Fügt ein oder mehrere Dateien in das momentan offene Projekt ein.
  •  oder Kontextmenü Löschen: Entfernt ein oder mehrere Dateien aus dem momentan offenen Projekt.
  • oder Kontextmenü Auschecken zum Bearbeiten: Kopiert die ausgewählten Dateien ins Lokale Verzeichnis und stellt diese ohne Schreibschutz zum Bearbeiten zur Verfügung.
    Die ausgecheckten Dateien werden in der Liste mit Benutzernamen und Datum als ausgecheckt markiert.
  •  oder Kontextmenü Einchecken nach Bearbeiten: Kopiert die ausgewählten Dateien vom Lokalen Verzeichnis in den Projektpool und setzt den Schreibschutz der Dateien im Lokalen Verzeichnis. Dieser Schreibschutz soll verhindern, dass eingecheckte Dateien versehentlich bearbeitet werden. Sie können natürlich die DB-Projektverwaltung umgehen indem Sie diesen Schreibschutz aufheben und anschließend die Dateien bearbeiten. Allerdings haben Sie dann keine Möglichkeit, Ihre bearbeitete Version einzuchecken und somit allen anderen Benutzern zur Verfügung zu stellen.
  • oder Kontextmenü Einchecken mit Änderungen verwerfen: Macht das „Auschecken“ von Dateien rückgängig, indem die im Projektpool vorhandenen Dateien ins lokale Verzeichnis kopiert und schreibgeschützt werden. Änderungen an Ihren lokalen Dateien, die Sie eventuell vorgenommen haben, gehen dabei verloren.
  •  oder Kontextmenü Letzte Version abrufen ohne Bearbeitung: Wie Auschecken, allerdings werden die Dateien im Lokalen-Verzeichnis mit Schreibschutz also nicht zum Bearbeiten zur Verfügung gestellt.
Schlagen  Sie  bearbeiten