1. Geosi VERM
  2. Benutzeroberfläche
  3. Netzausgleich
  4. Allgemeine Hinweise
    1. Voraussetzungen
    2. Besonderheiten
      1. Filter Dialog
  5. Arbeitsbereich
    1. Gesamtansicht
    2. Menü
    3. Dokument
    4. Willkommen Fenster HTML
    5. Willkommen Fenster klassisch
    6. Projektsbereich (Datenverwalter)
    7. Checkliste
      1. Checkliste bearbeiten
    8. Grafik
      1. Punkte
      2. Linien/Zeichenfunktionen
      3. Bemaßung
      4. Layereinstellungen
      5. DXF-Import
    9. Protokollbereich
      1. Ereignisanzeige
      2. Notizblock
      3. Protokoll
        1. Protokoll einrichten
        2. Word-Protokoll
  6. Daten
    1. Datenmodelle im Überblick
    2. Messdaten suchen
    3. Import Allgemein
      1. Daten übernehmen
      2. Bei Übernahme Prüfen
    4. Punkte
      1. Neuer Punkt
      2. Neue Punkte
        1. Vorschlagswerte
      3. Punktkollision
        1. Punktkollision einfach
        2. Punktkollision mehrfach
      4. Liste
      5. Umnummerieren
        1. Kollision
      6. Ändern
      7. Löschen
      8. Runden
      9. Papierkorb
      10. Mehrfachpunkt-Bereinigung
        1. Einzelauswahl
        2. Mehrfachauswahl
      11. Attributvoreinstellungen
      12. Eigenschaften
      13. History
      14. Koordinaten bezüglich Meridianstreifen testen
      15. Import
        1. Koordinaten Importieren
        2. Methoden Import Ascii
        3. Editor für Steuerfile
        4. Umsetztabellen-Editor
      16. Export
        1. ASCII
        2. DXF
          1. Umsetztabellen Editor
            1. Punkte
            2. Linien
            3. Netzbild
            4. Profil
        3. SQD-Umsetzer
        4. Export Tachymeter
      17. Suchen
        1. Suchen über Koordinaten
        2. Suchen über Messdaten
        3. Suchen über Bezeichnung, Code
        4. Suchergebnis
    5. Tachymeterdaten
      1. Liste
      2. Eigenschaften
        1. Exzentercodes
      3. Prüfen
      4. Nicht berechnete Punkte finden
      5. Eingabe
        1. Standpunkt auswählen
        2. Satz auswählen
        3. Werte Standpunkt, Satz
        4. Vorschlagswerte Zielpunkte
        5. Eingabe Zielpunkte
      6. Import
        1. Importieren
          1. Definition Maske Zeiss
          2. Definition Codeblöcke Leica
          3. Definition Label Geodimeter
        2. Messdaten auswählen
        3. Standpunkte/Zielpunkte umbenennen
        4. Einleseoptionen
        5. Zielpunkt-Kollision
      7. Zielpunkte ändern
        1. Auswahl
        2. Werte
    6. Nivellement
      1. Nivellement Daten
      2. Liste
      3. Nivellementdaten eingeben
      4. Eigenschaften
      5. Importieren
    7. GPS
      1. Eigenschaften GPS Vektoren
      2. Eigenschaften für WGS 84 Punkt
      3. GPS Antennenhöhe korrigieren
      4. GPS Basislinien Importieren
      5. WGS Punkte Kollision
      6. WGS Trafo Kollision
      7. Transformationen
        1. Eigenschaften Globale Transformation
        2. Eigenschaften Anfelderung Lage
          1. Parameter Anfelderung Lage
        3. Eigenschaften Anfelderung Höhe
          1. Parameter Anfelderung Höhe
        4. Passpunkte für Anfelderung
    8. Flächen
      1. Liste
      2. Eigenschaften
    9. KVZ
      1. Koordinatenverzeichnis erstellen
      2. KVZ: ASCII-File
      3. Netzbild
      4. KVZ Protokoll
    10. Liniencodierung
      1. Verwaltung
      2. DXF Export Assistent für Linien
        1. DXF Export: Snap
    11. Datenbank
      1. Benutzerverwaltung
      2. Projektverwaltung
      3. Punktverwaltung
      4. Verwaltung GPS-Vektoren
      5. DB Login
    12. GIS
      1. Festpunkte
        1. Import
          1. Layerauswahl
          2. Auswahl Punkte
          3. Filter
        2. Export
          1. Layerauswahl
          2. Auswahl Punkte
          3. Punktkollision
        3. Löschen
          1. Layerauswahl
          2. Auswahl Punkte
          3. Filter
        4. Übernahme alte DB
      2. Projekte
        1. Projektgrenzen manuell ändern
        2. Projekte aktualisieren
  7. Berechnungen
    1. Polygonzug Auswahl
      1. Polygonzüge / Höhenzüge
    2. Orientierungsberechnung
    3. Freie Stationierung
    4. Polarpunktberechnung / Höhenberechnung
    5. Überbestimmte Exzenterberechnung
    6. Höhenableitung
    7. Absteckelemente Auswahl
    8. Absteckelemente
    9. Koordinaten -> Tachymeterdaten
    10. Vorwärtsschnitt
    11. Vorwärtsschnitt manuell
    12. Rückwärtsschnitt
    13. Nivellement
    14. Bogenschnitt
    15. Geradenschnitt
    16. Lotfußpunkt
    17. Orthogonalpunktberechnung
    18. Fortgesetzte Orthogonalpunktberechnung fliegend
    19. Fortgesetzte Orthogonalpunktberechnung geschlossen
    20. Flächenberechnung
    21. Dreiecksteilung
    22. Trapezteilung
    23. Gerade durch n Punkte
    24. Dreiecksassistent
    25. Kreisaufgaben
      1. Kreisbogen Zwischenpunkte einrechnen
      2. Schnitt Kreis – Gerade
      3. Schnitt Kreis – Kreis
      4. Tangente an Kreis
      5. Kreisbogen – Einrechnung
      6. Kreisassistent
    26. Transformation
      1. Helmert, Affin, Flächentreu
      2. Meridianstreifen Umrechnung
        1. 2D im selben System
        2. 2D über NTv2 Grid
        3. 3D in fremdes System über GPS
      3. Projektionssystem > Geografische Koordinaten
      4. Geografische Koordinaten > Projektionssystem
    27. Trassierung
      1. Trasse definieren
      2. Achskleinpunkte
      3. Lotfusspunkte auf Trasse
    28. GPS
      1. GPS-Polarpunktberechnung: Auswahl
      2. Rererence Frame Umrechnung
      3. GPS-Polarpunktberechnung: Berechung
      4. Koordinaten aus GPS Vektoren
        1. Referenzstation
        2. Berechnete WGS 84 Punkte
      5. WGS 84 -> Projektionssystem
        1. Berechnung Parameter
        2. Auswahl Parameter
        3. Ergebnis
      6. Projektionssystem -> GPS
        1. Auswahl
        2. Berechnung
    29. Profil
      1. Profil – Fläche
      2. Profil
      3. Profil exportieren
    30. Satzausgleich
    31. Deformation
      1. Definition der Deformationspunke
      2. Ausgabe der Deformationsliste
      3. DXF-Export
        1. Programmablauf
          1. Auswahl Deformationstyp
          2. Auswahl Daten
          3. Auswahl der Darstellungsparameter
          4. Feinauswahl Daten, Darstellung
          5. Deformation speichern
        2. Parameter für DXF Export
    32. Kanalmessstab
    33. 3D-Berechnungen
      1. Kreis durch n Punkte 3D
      2. Ebene durch n Punkte 3D
      3. Punktabstände von einer 3D-Ebene
      4. Gerade durch n Punkte 3D
      5. Punktabstände von einer 3D-Geraden
    34. Exzenterstab
      1. Exzenterstab definieren
  8. Einstellungen / Optionen
    1. Kollision
    2. KG-Auswahl
    3. Layer definieren
    4. Symbolzuordnung
    5. Darstellung der Bemaßung
    6. Globale Optionen
      1. Ellipsoide
      2. Meridianstreifen Systeme
      3. Höhensysteme
      4. Messgeräte
      5. Stabilisierungen
      6. WGS Transformationen
    7. Lokale Optionen
    8. Projekt
      1. Eigenschaften Projekt Allgemein
      2. Epochenverwaltung
      3. Projekt
      4. Nachkommastellen/Genauigkeiten
      5. Projektionssystem und Reduktionen
      6. Toleranzen
      7. Grafik
  9. Anhang
    1. Datenstruktur Geosi-Projekt
    2. Datenstruktur Datenbank Punktverwaltung
    3. Protokoll anpassen
    4. Pfade und Dateien
    5. GPS-Reference Frame
  10. Maintenance
  11. Geosi NETZ
  12. Geosi NUM

6.9.Daten - KVZ

Dieser Dialog kann zum Erstellen benutzerdefinierter Koordinatenverzeichnisse verwendet werden. Überschriften und Kommentare sind frei definierbar.

Das KVZ wird mit dem Projekt verspeichert, der Ausdruck wird immer neu aus den Daten aufgebaut.

Das Koordinatenverzeichnis ist eine Liste von Punkten, die in Gruppen unter bestimmten Überschriften zusammengefasst sind. Über den Punktcode werden die Punkte verschiedenen Überschriften.

Links im Dialogfenster befindet sich eine Baumstruktur, getrennt nach Koordinatenverzeichnis und Anschluss. Rechts verbirgt sich die Funktionalität um das KVZ zu füllen, anzuzeigen und zu Drucken.

Über ein Kontextmenü (rechte Maustaste) können Objekte im Baum ein- oder ausgeschaltet, gelöscht und bearbeitet werden.

Koordinatenverzeichnis

Es gibt zwei Möglichkeiten das Koordinatenverzeichnis zu füllen: manuell oder automatisch

Koordinatenverzeichnis manuell füllen:

Um das Koordinatenverzeichnis manuell zu füllen, muss zuerst eine Überschrift eingegeben werden.

Der Benutzer kann sich eine Überschrift aus den Vorschlagswerten auswählen, oder sie über Tastatur eingeben. Die Auswahl-Box <Gruppe von Überschriften> bietet die Möglichkeit andere Vorschlagswerte anzuzeigen. Man kann so zum Beispiel getrennte Vorschlagslisten für Kataster und technische Vermessungen anlegen. Verspeichert werden diese Listen mit den globalen Optionen, angepasst werden können sie in der Registerkarte <KVZ automatisch>.

Ist eine Überschrift ausgewählt, können über die Tastatur, oder über Drag & Drop beliebige Punkte in die Punktliste eingetragen werden.

Unten im Fenster kann der Anwender noch einen Kommentar für die Koordinatenliste vergeben.

Ist die Option „auch in File ausgeben“ aktiviert, so wird dies in der Liste durch ein kleines Disketten Symbol  angezeigt. Diese Überschriften können in der Registerkarte „File“ in eine ASCII-Datei geschrieben werden.

Mit dem Button <Absatz übernehmen> werden Überschrift und Punkte als „Absatz“ in den Baum links übernommen. Über das Kontext-Menü können die im Baum vorhandenen Absätze bearbeitet werden (auch automatisch erstellte).

Koordinatenverzeichnis automatisch füllen:

Die automatische Zuordnung von Überschriften und Punkten erfolgt über Punktcodes:

Eine Gruppe von Überschriften besitzt eine Anzahl von einzelnen Überschriften mit jeweils einem Punktcode-Filter. Da die Gruppen global definiert sind muss der Anwender lediglich die gewünschte Gruppe auswählen und den Button <Koordinatenverzeichnis füllen> betätigen.

Ist das Koordinatenverzeichnis bereits mit Überschriften gefüllt, kann definiert werden, was mit dem bereits vorhandenen Absätzen geschehen soll:

  • „Altes Koordinatenverzeichnis ersetzen“: Diese Option löscht das bestehende Koordinatenverzeichnis (nicht den Anschluss) und füllt es neu.
  • „Bestehende Überschriften (Kollision)…“: Enthält das Koordinatenverzeichnis bereits Überschriften, so gibt es verschiedene Möglichkeiten diese zu bewahren.
    • „Alte Punkte entfernen“: Existiert eine Überschrift bereits und ist diese auch in der Überschriften-Gruppe definiert, so wird diese Überschrift neu gefüllte. Punkte, die dem Filter nicht entsprechen, werden entfernt. Überschriften, die nicht in der Gruppe der Überschriften vorkommen, bleiben unverändert erhalten.
    • „Inhalt unverändert lassen“: Es werden nur Überschriften ergänzt, die noch nicht im Koordinatenverzeichnis enthalten sind. Bereits enthaltene Überschriften bleiben unverändert (werden weder gelöscht, noch inhaltlich ergänzt).
    • „Neue Punkte ergänzen“: Bei keiner Überschrift werden Punkte gelöscht. Es werden überall nur zusätzliche Punkte ergänzt. Noch nicht vorhandene Überschriften werden hinzugefügt.
    • „Neue Punkte ergänzen, keine neuen Überschriften hinzufügen“: Bei vorhandenen Überschriften werden fehlende Punkte ergänzt, jedoch keine Punkte entfernt. Noch nicht vorhandene Überschriften werden nicht hinzugefügt.

Anschluss an das Festpunktfeld

(nur AT-Version)

In den Modulen „Polygonzug – Beidseitig angeschlossen mit Richtungsanschluss und Richtungs­abschluss“,  „Polygonzug – Punkt polar vorlegen“, „Exzenterberechung“ und „Orientierungsberechnung“ gibt es die Möglichkeit den Berechnungsvorgang als eigenes Protokoll ins KVZ zu übernehmen.

Diese Anschlüsse können im Baum ein- , ausgeschalten oder gelöscht werden. Editierbar sind diese Objekte nicht. Sie können lediglich neu berechnet werden.

Anmerkung zu Orientierungen:

Geosi VERM merkt sich intern bei der Orientierungsberechnung, welche Fernziele daran beteiligt waren. Wird die Orientierung manuell eingegeben, oder aus einer Geosi 2.0 Geschäftszahl übernommen, so sind die Fernziele im KVZ eventuell unbekannt. In diesem Fall müssten (z.B. vor der Berechnung des Polygonzuges) die Orientierungen neu berechnet werden.

Ausgleich

(nur AT-Version)

Im KVZ wird der Name eines Ausgleichs-Projektes „*.pra“, nicht der Ausgleich selbst gespeichert. Beim Erstellen des Protokolls wird das entsprechende Ausgleichsprojekt geöffnet. In diesem Ausgleich muss die Option „Berechnung laut Vermessungsverordnung“ aktiviert sein.

Es gibt zwei Arten einen Ausgleich ins KVZ einzufügen:

  • Die entsprechende Option beim Berechnen eines Ausgleich aktivieren (Berechnung laut Vermessungsverordnung)
  • Im KVZ-Baum (siehe oben) mit der Rechten Maustaste auf „Ausgleich“ klicken und im Mausmenü die Funktion „Ausgleich einfügen“ wählen. Auf diese Art kann ein Ausgleich aus einem anderen Projekt für dieses KVZ verwendet werden. (Vorausgesetzt er wurde „laut Vermessungsverordnung“ berechnet.)

WGS-Trafo

(nur AT-Version)

Dieser Anschluß wird nicht bei der Berechnung übernommen, sondern wird im KVZ-Baum über das Menü (rechte Maustaste) eingefügt. Dadurch kann auch eine WGS-Transformation, die nicht durch eine Berechnung entstand (Drag&Drop aus anderem Projekt, Import aus Messgerät) im KVZ verwendet werden.

Schlagen  Sie  bearbeiten