„Eigenschaften“ ändert die Eigenschaften eines einzelnen WGS 84 Punktes, wie z.B. Koordinaten, Höhe, Meridianstreifensystem.

Häuftig verwendete Paramter stehen links, die restlichen rechts in der Liste.

Die Koordinaten können wahlweise als Ellipsoidische Koordinaten am WGS 84 Ellipsoid oder als Karthesische (3D Geozentrische) Koordinaten eingegeben werden. Die jeweils andere Koordinate wird zur Darstellung im Eigenschaftenfenster berechnet, aber nicht abgespeichert.

Die Zielhöhe und Antennenoffset werden berücksichtigt, falls die WGS Punkte ins Projektsystem transformiert werden. Der Messcode wird dann an den Punktcode übergeben.

„Reference Frame“ legt fest zu welchem Erd-Festen Koordinatensystem der Punkt gehört. Durch die Plattentektonik sind Kontinent-gebundene Koordinatensysteme nötig. ETRS/ETRF … Europäisches System, ITRF/ITRS… Internationales System (Nordamerika). Weitere Informationen zu Reference Frames…

Die Option „Referenzpunkt für GPS-Vektoren“ kennzeichnet einen WGS Punkt als Referenzpunkt. So können auch GPS Vektoren transformiert werden, in dem über den Referenzpunkt WGS Punkte berechnet werden und diese dann ins Projektsystem transformiert werden. Diese Option soll sicherstellen, dass nicht jeder beliebige WGS Punkt automatisch als Referenzpunkt verwendet wird.

Kategorien: VERM